• Suche nach Personen

  • Suche nach Werken

  • Suche nach Aufführungen

Aufführung | Titel laut Quelle: Polterabend

Gattung laut Quelle:
Lustspiel
Theaterzettelkopf:
Theater der Stadt Jena / Gastspiele des Deutschen Nationaltheaters / Die Deutsche Arbeitsfront / NS.-Gemeinschaft "Kraft durch Freude" Jena / 16. 1. 40. / Polterabend / Lustspiel in drei Akten / von Leo Lenz und Waldemar Frank / Regie: Otto Roland - Bühnenbild: Robert Stahl
Datum:
1940-01-16
Datum (zeitliche Klassifikation):
1940-1945
Aufführungsort:
Jena, Theater
Aktanzahl:
3
Reihenfolge:
1
Anmerkung:
Personaländerung: "Theater=Nachricht / An Stelle des erkrankten Fräulein Prasser spielt / heute Fräulein Irene Neubauer vom / Stadttheater Eisenach die Rolle der 'Hilde' / [...]" (Vgl. TZ 1910, Bl. 291)
Digitalisate:
Typ:
Theaterzettel
Lagerungsort » Bestand:
Landesarchiv Thüringen – Hauptstaatsarchiv Weimar » Generalintendanz des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar
Signatur:
1910
Blatt:
292
Verfilmungsnummer:
034028
Bemerkung:
Abbildung nur Theaterzettel
Ausführliche Beiträge in folgendem Programmheft in: Landesarchiv Thüringen - Hauptstaatsarchiv Weimar, Generalintendanz des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar Nr. 2016, Bl. 67VS-74RS.
Enthält: Annoncen der Allgemeinen Thüringischen Landeszeitung Deutschland und von Panses Verlag GmbH Weimar (Bl. 67RS).- Beitrag von Fred Raymond über „Meine erste Premiere…“ zur Aufführung der Operette „Saison in Salzburg“, Annonce von Th. Müller Juwelen, Gold- und Silberwaren, Fotografie von Otto Roland, hat die Spielleitung des Lustspiels „Polterabend“ von Leo Lenz und Waldemar Frank von Fot Held, Weimar, Annoncen von Musik- Steinhaus und von Schmuckwerkstätte Erich Pierny (Bl. 68VS/RS).- Szenenfotografie von Luise Wiethaus und Josef Hattemer als Vronie und Toni in der Operette „Saison in Salzburg“ von Fot. Freytag, Weimar, Annonce von „Bioform“ (Bl. 69VS).- Beitrag „Watussi versenkt“ von Werner von der Schulenburg (Rom), Annoncen von Wein- Kellerei Arno Krehan und von Tabakwaren Heusinger, Zitat Friedrich des Großen beginnend mit „Es wird das Jahr stark und scharf hergehen…“, 1757, Annonce der Jenaer Glaswerk Schott & Gen., Jena (Bl. 69RS/72RS).- Theaterzettel zu „Saison in Salzburg“ vom 2. Januar 1940 mit inhaltlich passender Zeichnung zum Stück von M[oritz] Sch[midt], Annoncen von Hans Kröger Damen- und Kinder- Kleidung, von Konditorei und Kaffee Reinhold Grenzdörffer, von Qualitäts- Süßigkeiten Selbmann, von Schuhhaus Kästner, von Gardinen- Fleischer und von Photo- Kino Max Schreiner, Annonce der Thür. Staatsbank, mit Wochenspielplan und Verhaltensregeln bei Fliegeralarm (Bl. 70VS-71RS).- Szenenfotografie aus „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, o. Autor, Annoncen von Peters Gardinen- Möbel- Teppiche, von Hauptbahnhofsgaststätten und von Haus- und Küchengeräte Wilhelm Lösch (Bl. 72VS).- Fotografie von Adalbert Gausche, spielt die Rolle des Onkel Theodor in dem Lustspiel „Polterabend“, o. Autor, Annoncen von Schollain Fertigkleidung, von Damen- und Herrenwäsche Krenzin, von Salon Rolf und von Oefen- Herde- Zentralheizungsbau J. F. Schmidt G.m.b.H (Bl. 73VS).- Fotografie von Anneliese Johow, spielt die Rolle der fremden Frau in dem Lustspiel „Polterabend“, o. Autor, Annoncen von Sommers Weinstube, von Gustav Giesel Feinkosthaus und von Oskar Kühnlenz Bier- Fachhandel, Impressum: Programmheft des Deutschen Nationaltheaters Weimar, Spielzeit 1939/40, Heft 11, Jahrgang 6 (Bl. 68VS), für den Inhalt verantwortlich Chefdramaturg Dr. Otto zur Nedden Weimar, Druck und Verlag G. Uschmann Weimar, für die Anzeigen verantwortlich Feodor Lind (Bl. 73RS).- Annoncen der Stadtwerke Weimar und von Buchdruckerei Uschmann (Bl. 74VS).- Annonce von Kaufhaus Hugo Oxen & Co. (Bl. 74RS).
Quellennachweis anzeigen Quellennachweis ausblenden

Werk | Titel(standardisiert): Polterabend